Letzte Forenthemen
Zündschloss
Antworten: 12
Letzter Beitrag von WK107 Heute, 09:04
Verkaufe Frontspoiler-Schürze Mopf
Antworten: 2
Letzter Beitrag von ef1972 26.05.2016, 08:57
Zeige:
Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 1
Gäste: 55
Gesamt: 56
Team: 0
Benutzer:
  1. Ernie500
Freunde anzeigen
+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 151
  1. #1
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge

    noch kein Ende in Sicht....

    Die Preise für Oldtimer, insbesondere für Mercedes 111 Coupe bzw. Cabrios, steigen immer weiter.
    Noch vor wenigen Jahren hätte ich solche Preise nicht für möglich gehalten.

    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/de...ion=eyeCatcher





    1/16

    • Auto-Test



    189.000 EUR
    MwSt. nicht ausweisbar



    Sportwagen/Coupé, Gebrauchtfahrzeug


    EZ 07/1967
    1 km
    Benzin
    110 kW (150 PS)
    Automatik




    Zu Verkaufen ist dieses wunderschöne aufwendig restaurierte Mercedes Benz W111 Coupé, Das Auto befindet sich gerade noch in der Endphase einer Restaurierung. Die Restaurationsarbeiten finden in einer Fachwerkstatt für Historische Fahrzeuge statt. Das Coupé ist seit ca. 1985 in Familienbesitz Es wurde von jedem Schritt der Restauration Fotos gemacht.






    Ein Freund von mir hat sich auf 111er spezialisiert, er restauriert Coupés und will diese in einigen Jahren für ca. 150.000,-- anbieten. Vor 2-3 Jahren habe ich das noch für unmöglich gehalten, inzwischen glaube ich aber, dass seine Rechnung tasächlich aufgehen könnte.........welch ein Wahnsinn

    Gestern habe ich ein 111er HK-Coupe für 80.000,-- gesehen, ein ordentliches Auto, aber nicht annähernd perfekt. Daneben stand ein 280 SL 107 mit Buchhalterausstattung und durchschnittlichem zustand für 33.000,--

    ...wann wohl das Ende der Fahnenstange erreicht ist..?..

    Peter
    Geändert von Peter-MS (22.01.2016 um 11:47 Uhr)

  2. #2
    107er Kenner Avatar von alFanta
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    639
    Danke
    185
    Erhielt 92 Danke für 60 Beiträge
    Das Ende der Fahnenstange hat mein Vater erstmals 1982 gesehen. Wie sehr er sich doch (ausnahmsweise) getäuscht hatte.

    Es gibt kein Ende und die Preise kennen langfristig nur eine Richtung - das sollte doch inzwischen beim letzten angekommen sein. Wieso nur wird das immer wieder in Frage gestellt?

    W111 - gab es da nicht was mit 8 Zylindern?
    Bernhard

  3. #3
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von alFanta Beitrag anzeigen
    Das Ende der Fahnenstange hat mein Vater erstmals 1982 gesehen. Wie sehr er sich doch (ausnahmsweise) getäuscht hatte.

    Es gibt kein Ende und die Preise kennen langfristig nur eine Richtung - das sollte doch inzwischen beim letzten angekommen sein. Wieso nur wird das immer wieder in Frage gestellt?

    W111 - gab es da nicht was mit 8 Zylindern?

    Na ja, wie gesagt, vor einigen Jahren hätte ich solche Preise nicht für möglich bzw. realisierbar gehalten. Aber wahrscheinlich hast du Recht und man wird in einigen Jahren noch erheblich mehr für einen 111er zahlen müssen.
    Bei Immobilien ist die Situation ähnlich, die Preise steigen immer weiter, ich frage mich, wer sich das noch leisten kann. In einigen Jahren wird es vermutlich eine gigantische Pleitewelle geben, spätestens, wenn die Zinsen steigen.

    Peter

  4. #4
    107er Kenner Avatar von alFanta
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    639
    Danke
    185
    Erhielt 92 Danke für 60 Beiträge
    Wer hätte gedacht das ein stückchen Blech mit Hilfsmotor welches als "Billiglösung" angeboten wurde (356 Speedster) mal mehr kostet wie ein 280 3.5 Cabrio oder ein 356 Carrera Cabrio mehr wie ein 300 SL Roadster......

    Das sind die einzigen Fragen fürs zukünftige Autoportfolio. Mercedes oder Porsche, oder doch den jungen 12 Zylinder Ferrari (F599 oder 550 Schalter). Ganz gleich was, mein Leitspruch war immer, wenn es mal nicht im Wert steigt soll es wenigstens Spass beim Fahren machen.
    Bernhard

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu alFanta für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    ....auch sehr nett: http://www.classic-center-muenchen.d.../300-se-cabrio




    • Details
    • Baujahr: 1967
    • Lackierung: Dunkelgrün
    • Interieur: Leder cognac
    • Besonderheiten: Luftfederung, Automatik, elektr. Fensterheber, Lederausstattung, Radio Becker
    • Preis: 289.900 €
      Differenzbesteuert nach §25 UStG
    • Kilometer: 108.500 km
    Die Baureihe

    Der Mercedes-Benz W 112 ist das in Sachen Ausstattung und Technik aufwendigste Modell der sogenannten Heckflossen-Baureihen von Mercedes-Benz und wurde in zwei Limousinenvarianten sowie als Coupé und Cabriolet produziert. Alle 112er-Modelle basieren auf den praktisch identischen Karosserien ihrer jeweiligen Pendants der W 111-Baureihe und unterscheiden sich äußerlich nur durch eine umfangreichere Chromverzierung (breite Zierleiste in der Mittelsicke vom Scheinwerfer bis zur Rückleuchte, Radlaufchromleisten sowie eine breite Chromblende, die den gesamten Außenschweller verdeckt), außerdem bei den Limousinen durch eine deutlich höherwertige Innenausstattung (Echtholzrahmungen, edlere Stoffe in speziellen Designs). Die Coupés und Cabrios entsprechen technisch den Limousinen, debütierten im Februar 1962, also erst ein Jahr nach der Limousine (und den 111er Coupés und Cabriolets), und blieben bis Dezember 1967 im Programm, also 2 Jahre länger als ihre viertürigen Schwestermodelle (aber 4 Jahre kürzer als die 111er Coupés und Cabriolets). Sie haben im Gegensatz zu den Limousinen keine modischen Heckflossen, eine niedrigere Dachlinie, und wirken dadurch insgesamt eleganter und zeitloser, was ihnen schon viel früher einen Klassikerstatus bescherte. Diese Zeitlosigkeit ermöglichte es auch, dass sie praktisch unverändert parallel zu den Nachfolgern der 112er-Limousinen, den S-Klassen der W 108/W 109-Reihen gebaut werden konnten. Es entstanden dennoch nur insgesamt 2.419 Coupés (W 112.021) und 708 Cabriolets (W 112.023).

    Das Fahrzeug

    Dieses 300 SE Cabrio blickt auf eine beeindruckende Historie zurück. Das in Deutschland ausgelieferte Cabriolet befand sich von Anfang an im Besitz einer bekannten industriellen Großfamilie. Ausgeliefert an den Eigentümer der Traditionsfirma persönlich ging das Fahrzeug nach seinem Ableben über an seinen Sohn und befand sich bis zum Schluss in den Händen des Enkels. Dieser hegte und pflegte das Fahrzeug und sorgte dafür, dass sich das Cabrio optisch und technisch in einem unvergleichbaren Zustand präsentiert. Ein deutsches 300 SE Cabriolet, ungeschweißt, mit original Motor, original Innenausstattung und belegbarer Historie. Ein Fahrzeug auf das wir stolz sind, es Ihnen hier anbieten zu dürfen.








    Zu dem Preis gab es vor einigen Jahren noch ein Eigenheim, mindestens aber eine Eigentumswohnung in guter Stadtlage.

    Peter
    Geändert von Peter-MS (22.01.2016 um 16:21 Uhr)

  7. #6
    absoluter 107SL Profi Avatar von ahornandi
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    3.219
    Danke
    91
    Erhielt 166 Danke für 105 Beiträge
    hallo,

    ich kann mir schon vorstellen, dass die preise irgendwann wieder fallen. oldtimer werden mittlerweile gehandelt wie aktien. gier frisst bekanntlich hirn.

    mfg
    andreas
    ps: bei meinem 111 ist es scheinbar auch so, je länger die restauration dauert, desto mehr ist er am ende durch die järhliche gier-wert-steigerung wert.
    das problem ist nur, dass ich es uu nicht mehr schaffen werde, den wagen zu fahren wenn es sich weiterhin so hinzieht.
    Geändert von ahornandi (22.01.2016 um 17:05 Uhr)
    www.sl-schlachthof.de - wir machen auch hausbesuche

  8. #7
    107er Kenner Avatar von alFanta
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    639
    Danke
    185
    Erhielt 92 Danke für 60 Beiträge
    Zitat Zitat von ahornandi Beitrag anzeigen
    hallo,

    ich kann mir schon vorstellen, dass die preise irgendwann wieder fallen. oldtimer werden mittlerweile gehandelt wie aktien. gier frisst bekanntlich hirn.

    mfg
    andreas
    ps: bei meinem 111 ist es scheinbar auch so, je länger die restauration dauert, desto mehr ist er am ende durch die järhliche gier-wert-steigerung wert.
    das problem ist nur, dass ich es uu nicht mehr schaffen werde, den wagen zu fahren wenn es sich weiterhin so hinzieht.
    Diese Oldtimer die gehandelt werden wie Kunstwerke sind wohl nicht die über die WIR hier schreiben. Ferrari 250 SWB oder 718 RSK/550 ...

    Das hier sind Autos die sich ein Arzt oder Anwalt - und davon gibt es jede Menge - noch kaufen kann. Das ist ein Investment mit Spass und im Augenblick sogar Mainstream. Der 80-400 tsd Oldtimer ersetzt zur Zeit die klassische Bank Anlage. Für eine Immobilie würde ich Geld leihen, für ein Auto niemals - das ist ein Unterschied.

    Ich bin in einem Forum von ca. 50 Personen, davon hat jeder mindestens ein 100 tsd Auto und die Meisten eins über 500 tsd - und dabei ist kein einziger Oldtimer. La Ferrari, McLaren P1, Porsche 918, AMG 6x6, 458 Speziale usw.

    Das Oldtimer Thema ist bei weitem noch nicht bei jedem Autofan angekommen... manche können mit einer lahmen alten Kiste halt nix anfangen.
    Bernhard

  9. #8
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von alFanta Beitrag anzeigen
    Diese Oldtimer die gehandelt werden wie Kunstwerke sind wohl nicht die über die WIR hier schreiben. Ferrari 250 SWB oder 718 RSK/550 ...

    Das hier sind Autos die sich ein Arzt oder Anwalt - und davon gibt es jede Menge - noch kaufen kann. Das ist ein Investment mit Spass und im Augenblick sogar Mainstream. Der 80-400 tsd Oldtimer ersetzt zur Zeit die klassische Bank Anlage. Für eine Immobilie würde ich Geld leihen, für ein Auto niemals - das ist ein Unterschied.

    Ich bin in einem Forum von ca. 50 Personen, davon hat jeder mindestens ein 100 tsd Auto und die Meisten eins über 500 tsd - und dabei ist kein einziger Oldtimer. La Ferrari, McLaren P1, Porsche 918, AMG 6x6, 458 Speziale usw.

    Das Oldtimer Thema ist bei weitem noch nicht bei jedem Autofan angekommen... manche können mit einer lahmen alten Kiste halt nix anfangen.


    Kann ich alles so unterschreiben was du sagst!

    Vor einigen Wochen habe ich eine Immobilie zum Kauf angeboten, der Preis war eher "ambitioniert" .........hat trotzdem nur 2 Wochen gedauert, da konnte ich das Inserat bei immoscout löschen (für 3 Monate hatte ich gezahlt), dann war das Objekt verkauft und zwar genau zu dem geforderten Preis. Gehandelt wurde nicht, obwohl der KP als VHB angegeben war.

    Peter

  10. #9
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von ahornandi Beitrag anzeigen
    hallo,

    ich kann mir schon vorstellen, dass die preise irgendwann wieder fallen. oldtimer werden mittlerweile gehandelt wie aktien. gier frisst bekanntlich hirn.

    mfg
    andreas
    ps: bei meinem 111 ist es scheinbar auch so, je länger die restauration dauert, desto mehr ist er am ende durch die järhliche gier-wert-steigerung wert.
    das problem ist nur, dass ich es uu nicht mehr schaffen werde, den wagen zu fahren wenn es sich weiterhin so hinzieht.

    Andi das wird u.U. ein sehr teures Spassauto was du das zusammenbasteln lässt.........denn da könnte man eher von Wertvernichtung als von Wertzuwachs/Werterhaltung/Steigerung reden ........naja, bist halt ein teurer Jung

    Peter

  11. #10
    absoluter 107SL Profi Avatar von ahornandi
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    3.219
    Danke
    91
    Erhielt 166 Danke für 105 Beiträge
    moin peter,

    woher willst du das denn wissen? du hast den wagen doch noch gar nicht gesehen.
    es soll auf jeden fall mein auto werden und dazu gehört für mich eben ein motörchen das einigermassen mit den heutigen geschwindigkeiten mithalten kann.
    teuer ist natürlich relativ aber durch den für heutige verhältnisse geringen kaufpreis ( ca 5000,00 ) und der tatsache, dass schon recht viel gemacht war, geht die sache nicht soo ins geld.
    fakt ist, hätte ich ihn vor drei jahren für 8000,00 verkauft, hatte so ein gebot - würde ich mich jedes mal ärgern wenn ich einen sehe.

    mfg
    andreas
    www.sl-schlachthof.de - wir machen auch hausbesuche

  12. #11
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von ahornandi Beitrag anzeigen
    moin peter,

    woher willst du das denn wissen? du hast den wagen doch noch gar nicht gesehen.
    es soll auf jeden fall mein auto werden und dazu gehört für mich eben ein motörchen das einigermassen mit den heutigen geschwindigkeiten mithalten kann.
    teuer ist natürlich relativ aber durch den für heutige verhältnisse geringen kaufpreis ( ca 5000,00 ) und der tatsache, dass schon recht viel gemacht war, geht die sache nicht soo ins geld.
    fakt ist, hätte ich ihn vor drei jahren für 8000,00 verkauft, hatte so ein gebot - würde ich mich jedes mal ärgern wenn ich einen sehe.

    mfg
    andreas

    Hast ja Recht, Andi, wahrscheinlich sehe ich das mal wieder zu verkniffen durch meine Originalitätsbrille




    Ich bin halt ein Originalitätsfan und mir tuts um jeden Klassiker leid, der misshandelt und verstümmelt wird.

    Gruss

    Peter

  13. #12
    absoluter 107SL Profi Avatar von ahornandi
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    3.219
    Danke
    91
    Erhielt 166 Danke für 105 Beiträge
    hallo,

    ja da sag ich immer jedem das seine und mir alles.
    also ich bin da schon recht flexibel was das anlangt. wenn ich mal wirklich die zeit finde, bau ich nmir auch mal nen slc zum kombi oder sowas völlig unnützes um.
    ich lieg jetzt bei knapp 30000.-- das find ich eigentlich noch nicht zu teuer. es fehlt jetzt noch der teppich, die türpappen und hutablage muss noch gemacht werden. sonst hab ich eigentlich alles.

    mfg
    andreas
    Geändert von ahornandi (23.01.2016 um 17:01 Uhr)
    www.sl-schlachthof.de - wir machen auch hausbesuche

  14. #13
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Andi, wenn du noch irgendwelche 111er-Teile brauchst, klingel mal durch. Ich habe noch etliches hier liegen, Achsen, Türen, Hauben (HK), auch Chromteile und Scheiben usw.

    Sobald ich meinen Flachkühler fertig habe, Mitte des Jahres denke ich wird das sein, werde ich fast alles an 111er-Teilen verkaufen, ich brauche den ganzen Kram dann nicht mehr.
    Ich werde auch keinen Klassiker mehr derart aufwendig restaurieren (lassen).....iss mir langsam zu nervig. Eventuell noch mal irgendwann einen Jaguar XJ-C 2. Serie.........das könnte mich noch reizen .
    Aber wenn ich irgendwann mal sowas in Angriff nehme, dann muss vorher oder auch zeitglich einer der XJS weg.

    Gruss

    Peter.........und stell mal Bilder ein von deinem 111er-500 SEC

  15. #14
    107er Kenner Avatar von T-Modell
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    787
    Danke
    3
    Erhielt 29 Danke für 19 Beiträge
    Zitat Zitat von Peter-MS Beitrag anzeigen
    ....
    Ein Freund von mir hat sich auf 111er spezialisiert, er restauriert Coupés und will diese in einigen Jahren für ca. 150.000,-- anbieten. Vor 2-3 Jahren habe ich das noch für unmöglich gehalten, inzwischen glaube ich aber, dass seine Rechnung tasächlich aufgehen könnte.........welch ein Wahnsinn
    ...
    Peter
    Peter,

    das kann aufgehen, muß aber nicht. Wer hätte vor einem Jahr gedacht, daß der Ölpreis unter 30 Dollar liegt? Apple war auch mal am Boden etc. etc. Ich kann mich noch an Ende der 80er, Anfang der 90er erinnern, als viele Leute mit Ferraris etc. spekuliert haben. Da sind die Preise auch innerhalb kürzester Zeit auf einen Bruchteil zusammengebröselt. Oder 1997 die Asienkrise, z. B. Immobilien. Da sind einige aus den Hochhäusern in HK gesprungen, weil sie im Vertrauen auf "immer steigende" Preise Wohnungen auf Kredit (98%) gekauft haben. Wer einen langen Atem hat, dann gut ... inzwischen sind die Immobilien in HK schon lange wieder höher als 1997 vor der Krise.

    Nachdem jetzt ja schon Euro 5 Diesel verbannt werden sollen, würde es mich nicht wundern, wenn unser "Dreckschleudern" evtl. auch getroffen werden.

    Da kommt es gut, daß ich den W111 für unseren persönlichen Spaß gekauft habe und nicht als Spekulationsobjekt. In drei Jahren schon über 15.000km gefahren und kaum eine Minute das Grinsen aus dem Gesicht bekommen

    Thomas
    Angehängte Grafiken

  16. #15
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Moin Thomas,

    Krisen lassen sich nicht miteinander vergleichen, da die Ursachen immer unterschiedlich/andere sind.

    Ich denke aber auch, dass es langsam aber sicher zur Blasenbildung in der Oldtimerei kommt. Wer auf Gewinnerzielung aus ist, muss den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf erwischen. Hier ist es wichtig, wie bei anderen Blasenbildungen auch, das richtige Gespür oder Marktkenntnis und Erfahrung zu haben. Es ist aber immer wieder köstlich zu beobachten, wie einige sog. "Kenner der Szene" bzw. selbsternannte "Oldtimer-Experten", den Markt oft völlig falsch einschätzen und entweder viel zu früh oder zu spät verkaufen.

    Ich deale nicht mit Klassikern, für mich ist es reines Hobby. Mein 111er Cabrio habe ich inzwischen mehr als 25 Jahre. Das 250er Coupé -komplett restauriert, Motor z.Z. 5.000 km- werde ich verkaufen, sobald mein Flachkühler fertig ist.



    CIMG4489.jpg

    Gruss

    Peter

  17. #16
    absoluter 107SL Profi Avatar von Ernie500
    Registriert seit
    10.07.2010
    Beiträge
    2.729
    Danke
    194
    Erhielt 410 Danke für 243 Beiträge
    Oldtimer sind ne tolle Sache keine Frage ABER entweder man hat genug Bares um alles machen zu lassen oder man kann vieles selbermachen.
    Letzteres bedeutet aber das man genug Platz hat, ne Normgarage reicht da bei weitem nicht, zumindest wenn man es vernünftig machen will.

    Und auch nur seltenere Fahrzeuge welche wirklich top sind und nicht mit abgegrabbeltem Zeug "restauriert/instandgehalten" wurden erreichen nennenswerte Zuwächse, alles andere ist doch Wunschdenken.

    Wenn Peters 111er fertig ist, stellt er schon eine Wertanlage dar, nur -und das darf man nicht vergessen- hat er dafür auch manche Banderole aufgerissen.

    Autos im Hochpreissegment werden m.M. nach immer ihren Wert behalten/steigern weil potenziellen Käufer solchre Fahrzeuge ihren Kauf nicht von Wirtschaftlagen abhängig machen.
    Momentan brummt die Wirtschaft, alle haben gut zu tun und geben Geld leichtfertig aus (wie auch unsere Bundesregierung).

    Nur eins ist wohl klar, es werden auch wieder andere Zeiten kommen und manch einer möchte dann seinen Brot und Butter Oldie für mördermäßig Kohle durch die Türe treten...Problem nur, dass dann kaum einer bereit ist die künstlich hochgepuschten Preise zu bezahlen!
    Komisch doch, Oldtimer Markt und Oldtimer-Klassik schrieben doch immer wie wertvoll alles sei...zwar nur um weiterhin ihre Zeitschriften zu verkaufen und die Goldgräberstimmung mancher Leute weiterhin am köcheln zu halten
    Martin

  18. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Ernie500 für den nützlichen Beitrag:


  19. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gerd-
    Registriert seit
    02.11.2015
    Beiträge
    387
    Danke
    29
    Erhielt 51 Danke für 38 Beiträge
    Zitat Zitat von Ernie500 Beitrag anzeigen
    Oldtimer sind ne tolle Sache keine Frage ABER entweder man hat genug Bares um alles machen zu lassen oder man kann vieles selbermachen.
    Letzteres bedeutet aber das man genug Platz hat, ne Normgarage reicht da bei weitem nicht, zumindest wenn man es vernünftig machen will.

    Und auch nur seltenere Fahrzeuge welche wirklich top sind und nicht mit abgegrabbeltem Zeug "restauriert/instandgehalten" wurden erreichen nennenswerte Zuwächse, alles andere ist doch Wunschdenken.

    Wenn Peters 111er fertig ist, stellt er schon eine Wertanlage dar, nur -und das darf man nicht vergessen- hat er dafür auch manche Banderole aufgerissen.

    Autos im Hochpreissegment werden m.M. nach immer ihren Wert behalten/steigern weil potenziellen Käufer solchre Fahrzeuge ihren Kauf nicht von Wirtschaftlagen abhängig machen.
    Momentan brummt die Wirtschaft, alle haben gut zu tun und geben Geld leichtfertig aus (wie auch unsere Bundesregierung).

    Nur eins ist wohl klar, es werden auch wieder andere Zeiten kommen und manch einer möchte dann seinen Brot und Butter Oldie für mördermäßig Kohle durch die Türe treten...Problem nur, dass dann kaum einer bereit ist die künstlich hochgepuschten Preise zu bezahlen!
    Komisch doch, Oldtimer Markt und Oldtimer-Klassik schrieben doch immer wie wertvoll alles sei...zwar nur um weiterhin ihre Zeitschriften zu verkaufen und die Goldgräberstimmung mancher Leute weiterhin am köcheln zu halten

    Es ist wie Martin es sagt. Seriös kann man die Wertentwicklung eigentlich nur rückwärts betrachten, vorwärts ist Spekulation bis hin zum zocken.

    Der Markt von Oldtimern unter 100T€ ist konjunkturabhängig, der Markt von Autos über 100T€ zinsabhängig. Im ersteren Fall bringt eine Krise, sogar schon deutlich höhere Spritpreise bei Brot- und Butteroldtimern, die Preise nach unten.

    Ich sehe die Preise seit ca einem bis eineinhalb Jahren stabil, wohlgemerkt die erzielten, nicht die aufgerufenen. Ich würde heut für mein 111er Cabrio keinen Euro mehrbekommen, das vermute ich nicht, sondern weiss es aus der Händlerschiene. Meine Spekulation mit den Aston Martin ging (bisher) auf und zwar deshalb, weil der Wagen bei Kauf noch unterbewertet war. Realistisch könnte ich heute ca 30-40% mehr erzielen. Durch die geringe Stückzahl von Virage Volante von ca 100 ist die Nachfrage immer da, bei den im Vergleich "massenhaft" gebauten DB7 und jetztigen AM sehe ich das nicht so. Der Virage war der letzte "echte" AM aus der legendären Newport Pagnell Handfabrikation mit echtem AM Motor. (Man muss die AM Szene halt wirklich genau kennen um da ein Urteil zu fällen)

    Ich gehe immer vom Privatverkauf aus, Preise von sehr renommierten Händlern wie Classic Center und andere nutzen mir beim Verkauf von Privat gar nichts.

    Letztendlich würde ich (und habe auch nicht) ein Auto ohne den Spaßfaktor den man hat, nicht kaufen. Der Wertzwachs ist nur ein Zuckerl obendrauf, kommt er nicht, hab ich immer noch den Spaß- und Hobbyfaktor.
    Bei meinem DS21 Pallas und Jaguar MK7M sehe ich keine relevanten Steigerungen. Die Vergangenheit hat mir persönlich bei der Wahl meiner Oldtimer immer recht gegeben.

  20. #18
    absoluter 107SL Profi Avatar von ahornandi
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    3.219
    Danke
    91
    Erhielt 166 Danke für 105 Beiträge
    peter,

    wenn du deine teile weggibst, kannst de mich gerne anrufen. ich nehm dir vielleicht alles en bloc ab.
    denke auch dass sich da ne blase bildet bei den preisen. ich hab da allerdings auch keine probleme, da auch meine gesamten importe immer bezahlt sind. ich würde hier nie mit krediten nach autohändler manier drangehen.
    und mein 111 werd ich nicht verkaufen. dafür hab ich zulange von sonem wgen geträumt. zu den 107ern hab ich kein verhältnis mehr.

    mfg
    andreas
    www.sl-schlachthof.de - wir machen auch hausbesuche

  21. #19
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von ahornandi Beitrag anzeigen
    peter,

    wenn du deine teile weggibst, kannst de mich gerne anrufen. ich nehm dir vielleicht alles en bloc ab.
    denke auch dass sich da ne blase bildet bei den preisen. ich hab da allerdings auch keine probleme, da auch meine gesamten importe immer bezahlt sind. ich würde hier nie mit krediten nach autohändler manier drangehen.
    und mein 111 werd ich nicht verkaufen. dafür hab ich zulange von sonem wgen geträumt. zu den 107ern hab ich kein verhältnis mehr.

    mfg
    andreas
    Ich melde mich, wenns soweit ist.

    Dass du zu 107ern kein Verhältnis mehr hast ist schade, geile Autos sind das auf jeden Fall.

    Einen 107er-SL habe ich fast solange in der Garage wie meinen 111er.

    Diese Puffkarre finde ich nach wie vor sehr geil....leider bewege ich das Coupé zu selten



    Peter

  22. #20
    107 SL Experte
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    2.010
    Danke
    172
    Erhielt 300 Danke für 186 Beiträge
    Brabus bietet 3.5l Cabrios für 500.000 Euro an. Keine Ahnung, ob sie die auch annähernd so verkaufen.

  23. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gerd-
    Registriert seit
    02.11.2015
    Beiträge
    387
    Danke
    29
    Erhielt 51 Danke für 38 Beiträge
    Anbieten kann man zu jedem Preis. Brabus ist bekannt dafür, ab und zu Mondpreise aufzurufen, das fördert durch die massenhafte Verbreitung in der Szene den Bekanntheitsgrad. Alter Trick.

  24. #22
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von Gerd- Beitrag anzeigen
    Anbieten kann man zu jedem Preis. Brabus ist bekannt dafür, ab und zu Mondpreise aufzurufen, das fördert durch die massenhafte Verbreitung in der Szene den Bekanntheitsgrad. Alter Trick.


    Jau, da spricht der Kenner

    Du hast deine 111er jeweils viel zu früh und zu billig abgegeben........für das Flachkühlercoupé würdest du heute das 3-4-Fache bekommen.

    Und das Hochkühler-Cabrio haste nach eigener Angabe mit einem Wahnsinnaufwand restauriert und instandgesetzt und auch viel zu früh und somit unter Wert abgegeben.......aber, wenn die "Händlerschiene" dir gesagt hat, der Preis war ok, dann iss ja alles prima

    Peter
    Geändert von Peter-MS (26.01.2016 um 18:29 Uhr)

  25. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gerd-
    Registriert seit
    02.11.2015
    Beiträge
    387
    Danke
    29
    Erhielt 51 Danke für 38 Beiträge
    Haast Du gut erkannt - hier spricht der Kenner!

    also - zu früh und (heute) zu billig hab ich ganz andere Autos verkauft, nur mal z.B.:

    911 RS Lightweight 1991 für 100TDM - heute 300-400 T€
    Lancia Aurelia B20 - in den 90ern für 40TDM - heute 100 T€

    (nachher weiss man alles besser, da hätte man lieber manche Aktie gekauft und wäre heute Milliardär)

    das FK 3.5 Coupé, ok, 10 bezahlt, 10 reingesteckt für 35T€, dafür kam dann das 280SE Cabrio, hat 40 T€ incl. Zoll, Zulassung und großer Inspektion gekostet. Reingesteckt nochmal 30 T€ im Verlauf der fast 8 Jahre.
    Verkauft für 130€ (incl der mit 65T€ bezifferten Inzahlungnahme des Aston Martin) Mehr würde ich heute auch nicht dafür bekommen, bzw. könnte mit wieder einen dafür kaufen. Der AM ist heute so 90€ wert.

    Also - so schlecht lieg ich da nicht. Dann bin ich (im Gegensatz zu Dir) kein Langzeithalter, ich hatte jetzt 8 Jahre den 280, ich möcht jetzt keinen mehr. "Haben wollen" und ne Zeitlang Spaß haben und dann was neues ist mehr mein Ding) Auf "normale" Oldtimer hab ich nach 30 Jahren Hobby keine Lust mehr, Bristol, Aston etc. ist heute mehr mein Ding.

    Aber - den FK hätte ich behalten sollen, ein wunderbarer Reisewagen für 15-20TKm p.a.

    Geändert von Gerd- (26.01.2016 um 18:44 Uhr)

  26. #24
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von Gerd- Beitrag anzeigen
    Haast Du gut erkannt - hier spricht der Kenner!

    also - zu früh und (heute) zu billig hab ich ganz andere Autos verkauft, nur mal z.B.:

    911 RS Lightweight 1991 für 100TDM - heute 300-400 T€
    Lancia Aurelia B20 - in den 90ern für 40TDM - heute 100 T€

    (nachher weiss man alles besser, da hätte man lieber manche Aktie gekauft und wäre heute Milliardär)

    das FK 3.5 Coupé, ok, 10 bezahlt, 10 reingesteckt für 35T€, dafür kam dann das 280SE Cabrio, hat 40 T€ incl. Zoll, Zulassung und großer Inspektion gekostet. Reingesteckt nochmal 30 T€ im Verlauf der fast 8 Jahre.
    Verkauft für 130€ (incl der mit 65T€ bezifferten Inzahlungnahme des Aston Martin) Mehr würde ich heute auch nicht dafür bekommen, bzw. könnte mit wieder einen dafür kaufen. Der AM ist heute so 90€ wert.

    Also - so schlecht lieg ich da nicht. Dann bin ich (im Gegensatz zu Dir) kein Langzeithalter, ich hatte jetzt 8 Jahre den 280, ich möcht jetzt keinen mehr. "Haben wollen" und ne Zeitlang Spaß haben und dann was neues ist mehr mein Ding) Auf "normale" Oldtimer hab ich nach 30 Jahren Hobby keine Lust mehr, Bristol, Aston etc. ist heute mehr mein Ding.

    Aber - den FK hätte ich behalten sollen, ein wunderbarer Reisewagen für 15-20TKm p.a.


    Ok, hört sich alles plausibel an. Aber weshalb du nicht die Chance genutzt hast und den kitschig goldenen FK gegen mein edles british-racing-green XJS-Coupé getauscht hast, werde ich wohl nie verstehen

    Peter




    Geändert von Peter-MS (26.01.2016 um 18:55 Uhr)

  27. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gerd-
    Registriert seit
    02.11.2015
    Beiträge
    387
    Danke
    29
    Erhielt 51 Danke für 38 Beiträge
    Zitat Zitat von Peter-MS Beitrag anzeigen
    Ok, hört sich alles plausibel an. Aber weshalb du nicht die Chance genutzt hast und den kitschig goldenen FK gegen mein edles british-racing-green XJS-Coupé getauscht hast, werde ich wohl nie verstehen

    Peter

    ok - ich nehm das Teil für den 6.3 in Zahlung!

  28. #26
    lebende Forenlegende Avatar von Peter-MS
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    13.295
    Danke
    377
    Erhielt 582 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von Gerd- Beitrag anzeigen
    ok - ich nehm das Teil für den 6.3 in Zahlung!

    Ich stehe nicht auf Limos - Coupés haben es mir angetan, wie du weisst.

    Das XJS-Coupé möchte ich tatsächlich gern verkaufen.
    Es gab sogar schon einen ernsthaften Interessenten, jedenfalls telefonisch. Allerdings wollte der gern park distance control nachrüsten, weil er das Auto als zu unübersichtlich empfand

    Peter
    Geändert von Peter-MS (26.01.2016 um 21:47 Uhr)

  29. #27
    107 SL Experte
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    2.010
    Danke
    172
    Erhielt 300 Danke für 186 Beiträge
    Peter, zu deinem Eingangsposting.
    Natürlich sind die Preise für 111er unerwartet explodiert.
    Ich hätte das auch nicht mit derartigen Steigerungsraten erwartet.
    Aber an diesem Beispiel:
    Der Einstandspreis für eine "gute Restaurationsbasis" eines W111 250 SE Coupé liegt wahrscheinlich bei 20.000 bis 25.0000 Euro (ungefähr 3x so hoch wie vor 10 Jahren)
    Und die Restauration sieht anhand der Bilder nach locker 100.000 Euro aus, wenn man sie einkaufen muss. Insofern wäre das Auto nach handwerklichen Kriterien mindestens 125.000 Euro wert.
    Als Spekulationsobjekt sind dann vielleicht auch mehr - 189.000 zweifele ich mal an - zu erzielen.
    Wer verdient daran?
    1. Derjenige, der das Coupé vor 10 Jahren gekauft hat
    2. Der Restaurationsbetrieb.
    Meine Überlegung: Wenn man mit einem Oldtimer Kohle machen will, gibt es nur zwei Wege.
    Entweder Schrottlaube in der Halle stehen haben, z.B. 911 F-Modell, W111, VW T1 Bus
    und/oder restaurieren können, so wie Andy z.B.. Nur ist der zu lieb und verschenkt alles...
    In beiden Fällen ist aber guter Gewinn drin, an Andys Stelle sogar ein möglicherweise Sensationeller!
    Dritte Möglichkeit: teuer kaufen und warten und noch teurer verkaufen... wer's kann.
    Ist sicher trivial meine Überlegung, aber einfach mal auf das Finanzielle runtergebrochen.

  30. Folgender Benutzer sagt Danke zu 560 SL für den nützlichen Beitrag:


  31. #28
    absoluter 107SL Profi Avatar von Ernie500
    Registriert seit
    10.07.2010
    Beiträge
    2.729
    Danke
    194
    Erhielt 410 Danke für 243 Beiträge
    Es gibt noch ne 3. Möglichkeit:

    Einfach genug Kohle verdienen und sich das Wunschauto kaufen, egal wer, wann, wieviel daran verdient hat
    Martin

  32. #29
    107er Kenner Avatar von T-Modell
    Registriert seit
    30.12.2004
    Beiträge
    787
    Danke
    3
    Erhielt 29 Danke für 19 Beiträge
    Zitat Zitat von Gerd- Beitrag anzeigen
    ...Der AM ist heute so 90€ wert.
    ...
    Also für das Geld würde sogar ich die häßliche Karre kaufen
    Thomas

  33. #30
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gerd-
    Registriert seit
    02.11.2015
    Beiträge
    387
    Danke
    29
    Erhielt 51 Danke für 38 Beiträge
    Zitat Zitat von T-Modell Beitrag anzeigen
    Also für das Geld würde sogar ich die häßliche Karre kaufen
    Thomas

    ja ja, das T fehlt - und dann - wenn jemand einen SLK als schön empfindet, dann nehm ich das hässlich als Kompliment................

    wart erstmal, bis ich den Bristol habe..................

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Statistik
Themen:
18132
Beiträge:
223133
Benutzer:
11.589
Produkte:
1
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Gerolf
Mit 1.255 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (07.06.2012 um 11:41 Uhr).
Neue Benutzer:
Gestern
Volker.S.
26.05.2016
Harry6666
25.05.2016
CEMB1980
25.05.2016
han107